Pfarrerin Eva Weißmann   

    Pfarrerin Eva Weißmann
    Godramsteiner Hauptstr. 155
    76829 Landau-Godramstein

    Telefon im Pfarramt: 06341 / 62880
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Zum Pfarramt gehören die Orte:
    Birkweiler, Godramstein, Ranschbach, Siebeldingen


Immer wieder sonntags ...

Wir laden ganz herzlich ein in unsere Gottesdienste! 
Orte und Zeiten für die nächsten ca. acht Wochen finden Sie rechts gelistet.

Schenk
Deiner Seele
einen Sonntag!
Komm zur Ruhe!
Erlebe Stille und Musik!
Nimm einen guten Gedanken
mit nach Haus!
Finde Dich wieder
in einem Gebet!
Begegne
freundlichen Menschen!
Empfange
den Segen Gottes
für diesen Tag!
Schenk
Deiner Seele
einen Sonntag!
Du bist willkommen!

Kirchturm Innenansicht für Homepage

 

Unser Kirchturm in Godramstein braucht Hilfe!

Unser Kirchturm ist das älteste Gebäude in Godramstein und Wahrzeichen für den Ort.
Das unterste Geschoss stammt aus dem 13. Jahrhundert. Nun ist der Kirchturm aber leider
auch im wahrsten Sinne des Wortes in die Jahre gekommen und zeigt innen erhebliche Bauschäden,
die einer dringenden und sehr kostspieligen Beseitigung bedürfen. Mit diesen Arbeiten soll in der nächsten Zeit begonnen werden. So freuen wir uns, wenn Sie etwas für unseren Kirchturm übrig haben.

Schon jetzt bedanken wir uns ganz, ganz herzlich für jegliche Spende, unabhängig von der Höhe!
Gerne stellen wir auch eine Spendenbescheinigung aus!

Bankverbindung:
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE36 3506 0190 1200 1560 10
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: Kirchturm Godramstein

Im Gemeindebrief (auch hier auf der Homepage, siehe Gemeindeleben > Gemeindebrief) lesen Sie Näheres über unser Bauprojekt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!


Wir laden ganz herzlich ein:

Anmeldung Praparanden 2026 Plakat

Buecherkeller

Kigodi Plakat Juli bis Dez. 2024 

 

Plakat Kinderkirche Birkweiler

Krabbelgruppe Plakat FR 2024

Jahreslosung 2024

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1. Korinther 16,14

Mit diesem Satz hat der Apostel Paulus seinen ersten Brief an die Christen in Korinth fast fertig. Doch mit dem, was dieser Satz meint, wird kein Mensch jemals fertig. Ein ganzes Menschenleben reicht nicht aus, um diese sieben Worte mit Inhalt und Leben zu füllen.

Tun / Taten: Dafür stehen die Hände.
Lieben / Liebe: Dafür steht das Herz.

Das sind zwei große Lebensthemen. Beide gehören untrennbar zusammen, wobei die Liebe die Richtung bestimmt.

Mit der Jahreslosung für das Jahr 2024 wünsche ich Ihnen von Herzen, dass Sie die Liebe Gottes als eine Kraftquelle im neuen Jahr erfahren! Gott stärke Sie in allem, was Sie tun, und stelle Ihnen liebe Menschen an die Seite!

Ihre
Eva Weißmann, Pfarrerin

 

Zum neuen Jahr

Dass bald das neue Jahr beginnt,
Spür ich nicht im geringsten.
Ich merke nur: Die Zeit verrinnt
Genauso wie zu Pfingsten.

Joachim Ringelnatz