Gute Nachricht - Gut-Tu-Nachricht

Tag 5: Donnerstag, 19. März 2020

05schwan webFürsorge und Gemeinschaft

Regelmäßig erhalten die Schülerinnen und Schüler per Mail ihre Arbeitsaufträge. Mit den Zugangsdaten können sie einen Ordner öffnen und dann kommen für jedes Schulfach die zu bearbeitenden Seiten in den Lernbüchern. Aufgaben müssen erledigt werden und zur Kontrolle zurückgeschickt werden. Ein neues Lernen in besonderen Zeiten.

Tag 4: Mittwoch, 18. März 2020

Tag04 Fernglas webGott, du stellst meine Füße auf weiten Raum (Psalm 31,9)

Klingt unglaublich – gerade jetzt.
Und doch ist es wahr. Auch jetzt. Gerade jetzt.
Vielleicht kann ich im Moment nicht einfach hingehen, wohin ich will; nicht treffen, wen und wie ich will – und doch ist mir immer noch Freiheit geschenkt. Ich kann sie spüren.

Tag 3: Dienstag, 17. März 2020

tag03 gute nerven

Tag 2: Montag, 16. März 2020

Tag02 webGebet der Zuversicht

Guter Gott,
die Corona-Krise macht uns Angst.
So eine Situation hatten wir noch nie.
Auf der ganzen Welt werden Menschen krank.
Und noch viel mehr bleiben zuhause
oder auf Abstand zueinander,
um sich nicht anzustecken
mit dem neuen Virus.

Tag 1: Sonntag, 15. März 2020

Jesus sprach: Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. (Wochenspruch des Sonntags; Lukas 9,62)

jetztEs geht nicht zurück. Es ums Jetzt. Jeden Tag. Jetzt gilt es. Jetzt, an diesem Tag, jede Stunde, wo Menschen Angst haben, wo sie ratlos sind, verzweifelt, krank, todkrank. Da ganz besonders. Das Reich Gottes, das ist da, wo alle Tränen abgewischt werden. Wie können wir heute geschickt dazu sein? Vielleicht mit diesen Lebensregeln von Papst Johannes XIII: