Tag 435: Sonntag, 23. Mai 2021

 Missverständnisse

Tag_435_Missverständnis

Vor ein paar Jahren erzählte mir Altdekan Molitor eine Geschichte: Er hat Gottesdienst in seiner Gemeinde gefeiert. In der Predigt ging es um die Schöpfungsgeschichte und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Gerade auf diesen Punkt hat er besonderen Wert gelegt, hat explizit betont: Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Nur, manchmal kommen Botschaften nicht immer so an, wie sie gedacht sind. Am Ende seines Gottesdienstes kam einer älterer Herr auf ihn zu, freudestrahlend und bedankte sich bei Ihm: Danke Herr Pfarrer, endlich sagt es mal einer. Männer und Frauen sind eben nicht gleichberechtigt.

Heute feiern wir Pfingsten, das Fest der Kirche. Das Fest des Heiligen Geistes, der auf die Welt kommt und die Menschen sprachfähig macht. Ich glaube daran, Gottes Geist ist mitten unter uns. Doch trotz allem, kommt es auch heute immer wieder zu Missverständnissen. Fast scheint es sogar so zu sein, als ob man nur das hört, was man eben hören will. Dabei wäre es so einfach. Wenn man einfach nur besser zuhören würde. Aber so einfach ist es eben nicht, obwohl wir den Geist der Liebe schon in uns haben. Da hilft nur eine klare Sprache, aufmerksames Zuhören, mitdenken, viel Rückfragen stellen und eben das Vertrauen auf Gottes Geist der Liebe.

Pfarrer Thomas Himjak-Lang, Annweiler