NACHLESE ZUM SPENDEN-SINGEN IM OKTOBER 2021:

Am 23./24.10.2021 war das Trio "Fare del bene" auch in unseren drei Kirchen zu Gast. Vielen lieben Dank für die tolle Aktion!
Bitte HIER KLICKEN - und Sie kommen zum Presseartikel mit Foto! 

AUSZUG aus dem Gemeindebrief Advent 2021 bis April 2022 zu o.g. SPENDEN-SINGEN:

Am 23.10. fand in Godramstein der 5. von insgesamt 10 Gottesdiensten statt, der vom Trio Fare del bene musikalisch gestaltet wurde, und am gleichen Wochenende trat das Trio noch in Siebeldingen und Birkweiler auf. Fare del bene ist Programm: Gutes tun! Das ist das Anliegen der drei Sängerinnen Son-ja Buckel (Sopran), Ursula Kaulartz (Mezzosopran) und Dagmar Tischmacher (Alt). Sie wollen sammeln für die Betroffenen der Flutkatastrophe an der Ahr. Mit geistlichem und weltlichem Liedgut, hauptsächlich aus der Romantik, gestalten sie Gottesdienste das haben sich die Drei auf die Fahne geschrieben. Inzwischen folgte eine erste Spendenübergabe bei Herrn Landrat Seefeldt, bevor adventliches Programm in Steinweiler, Rohrbach und Landau dargeboten wurde. Annweiler, Billigheim und Ingenheim waren weitere Stationen. Die drei Frauen kennen sich seit ihrer Mitgliedschaft im Frauenchor Landau. Jede von ihnen genoss privaten Gesangsunterricht. Das Trio hat im Juli spontan beschlossen, Gutes aufzugreifen und Gutes zu tun. Am Ende konnten 4.020 Euro eingenommen und gespendet werden. Zusätzliche Kosten trägt das Terzett privat. Auch 2022 soll das Vorhaben fortgesetzt werden, denn der Erfolg hat das Trio beflügelt und von der Musik sind alle drei beseelt. Für das Trio: Ursula Kaulartz


150 JAHRE PROT. KIRCHE BIRKWEILER - FESTGOTTESDIENST am 12. September 2021:

„Es war Sonntag Lätare 1871: Am 19. März wurde unsere schöne Prot. Kirche in Birkweiler nach einer längeren und spannenden Baugeschichte mit Höhen und Tiefen feierlich eingeweiht.“ So stand es im letzten Gemeindebrief in der Hoffnung, am Sonntag, den 12. September 2021, nun endlich das Jubiläum feiern zu können und zu dürfen – und so geschah es auch bei herrlichen Wetter! Acht Tage vorher wurde die Kirche fein gemacht: Vier Frauen vom Presbyterium samt Kind und Ehemann sowie unsere Ortspfarrerin kamen mit Eimer, Lappen, Staubwedel und Staubsauger zum Arbeitseinsatz und so strahlte die Kirche am Festtag mit der Sonne um die Wette.

Zum Lobe Gottes ließen Frau Vera Steuerwald an der Orgel und Frau Sabine Herrmann mit der Violine das Divertimento von Giovanni Bononcini in vier Sätzen erklingen. Die Liturgie gestaltete Pfarrerin Eva Weißmann mit drei Presbyterinnen. Der vorgeschriebene Predigttext aus Lukas 17,5+6 passte wie gewollt zum Festgottesdienst:

Von der Kraft des Glaubens
Und die Apostel sprachen zu dem Herrn: „Stärke uns den Glauben!“ Der Herr aber sprach: „Wenn ihr Glauben hättet so groß wie ein Senfkorn, dann könntet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: ‚Reiß dich aus und versetze dich ins Meer!‘, und er würde euch gehorchen.“ Lukas 17,5+6

Dekan Volker Janke spannte in seiner Predigt den Faden von 1865 – dem Beschluss des damaligen Presbyteriums zum Neubau der Kirche – bis in unsere Zeit: Der „Senfkornglaube“ damals schaffte es, eine Kirche ohne größeres Eigenkapital und trotz Kriegsjahre zu erbauen. Diesen Glauben gelte es zu bewahren für die Krisen unserer Zeit, egal, ob politisch, ökologisch, kirchlich oder persönlich. So wie damals blieben alle Gäste im Kirchgarten, um mit Secco oder Traubensaft aus dem Weingut Scholler auf das Geburtstagskind anzustoßen. Von der Kath. Kirchengemeinde brachte Martin Löhr herzliche Grüße, von der Ortsgemeinde gratulierte Bürgermeister Bernd Flaxmeyer und auch Volker Marckert (s. Text unten) war gekommen. Gute Wünsche hatten im Vorfeld Pfarrerin Beate Rahm, Ina Heypeter von der Kath. Kirchengemeinde Ranschbach und Tanja Pfeil für das Kita-Team geschickt.

Zum Jubiläum gab und gibt es zum Verkauf in allen drei Kirchen verschiedene Jubiläumsprodukte. Der Erlös kommt dem Erhalt unserer Birkweilerer Kirche zugute. Es war ein rundum gelungenes Fest – danke schön an alle!

Für das Presbyterium:  Ute Schwager

20210912 11120620210912 112656


JUBILÄUMSPRODUKTE "150 Jahre Prot. Kirche Birkweiler":

  • Wein rot & weiß, 250 ml: 3,00 €
  • Steinlindenblütentee, 50 gr: 5,00 €
  • Lindenblütenhonig, 250 gr: 4,50 € - AUSVERKAUFT -
  • Mirabellenkonfitüre: gegen Spende – solange der Vorrat reicht

Die Jubiläumsprodukte sind in allen drei Kirchen zu den Gottesdienstzeiten zu erwerben möglich. Der Erlös kommt dem Erhalt der Birkweilerer Kirche zu Gute!

Kleiner Exkurs: Lindenblüte
Lindenblüten sind seit dem Mittelalter als Heil- & Haus-mittel bekannt. Sie wirken – als Tee zubereitet – u. a. gegen Atemwegskatarrhe, fiebrige Erkältungen und lindern Halsschmerzen. Die Lindenblüte hilft bei der Behandlung von Migräne, leichten Krämpfen und Magenproblemen sowie Unruhezuständen und wirkt entschlackend.          


WENNERMIEDSINNSETZENEICHGRAD :-)

Noch rechtzeitig vor dem 150-jährigen Jubiläumsfest wurde die Bank um die Linde im Kirchgarten errichtet. Vom Hobby-Schreiner Volker Marckert und Betreiber der Firma Pfälzer Spaltholz / Holzprodukte aller Art wurde die Sitzgruppe entworfen, komplett in Eichenholz gebaut und der Prot. Kirchengemeinde gespendet. Dank tatkräftiger Hilfe von Gemeindegliedern und den Mittwochswanderern hat sie einen idealen Platz erhalten. Ganz viele Menschen haben sie bereits mit Begeisterung ausprobiert! Dem Spender und den Helfern sei auch auf diesem Weg nochmals ganz herzlich gedankt!           

Für das Presbyterium: Dieter Klemens

2021 BI neue Bank