Gute Nachricht - Gut-Tu-Nachricht

Tag 125: Freitag, 17. Juli 2020

Begegnungen

Unser Kochteam der Kirchengemeinde ist eine sehr nette Gruppe. Anfang Juli haben wir uns nach Monaten wieder getroffen. Es gab leckeres Essen, guten Wein und viele Gespräche. Ein schöner Abend, der uns allen gut getan hat.

Tag 124: Donnerstag, 16. Juli 2020

Frühsport

Zugegeben: Ich brauche morgens eher ein bisschen länger. Komme nur langsam in die Gänge. Frühsport ist eher nicht mein Ding. Jedoch sehr zu empfehlen – für Frühaufsteher und Morgenmuffel – ist die „Kleine Morgengymnastik“ nach Hans Kruppa:

Tag 123: Mittwoch, 15. Juli 2020

Normalität

Manchmal scheint es fast vergessen zu sein. Das große Thema dieses Jahres. Bei Freizeiten dürfen wir, unter Beachtung einiger Hygieneregeln, ohne Mund- und Nasenschutz und ohne Mindestabstand unterwegs sein (bei bis zu 25 Personen). Nur auf dem Weg zum Speisesaal macht es sich noch bemerkbar, da gilt die Maskenpflicht. Aber wenn wir draußen sind, am Lagerfeuer, beim Klettern oder Radfahren, da ist es fast schon so wie früher.

Tag 122: Dienstag, 14. Juli 2020

Ach was!?

„Ach was!? Du bist Pfarrerin geworden?!“ Mein Gegenüber (es muss Jahrzehnte her sein, dass wir uns das letzte Mal gesehen haben) schaut mich verblüfft an: „Du siehst doch eigentlich immer noch ganz ...“ Er bricht ab. „… normal aus“ sollte es vermutlich weiter heißen. Immerhin meint er dann: „Manchmal beneide ich die Leute ja, die an was glauben. Die haben wenigstens einen sicheren Halt.“ „Auch Christen kennen Zweifel …“, gebe ich zu bedenken, doch mein Gegenüber fährt schon fort: „Wahrscheinlich müsste man viel mehr über den Glauben und die Bibel wissen.“ Da hat er allerdings Recht und so geht es wohl vielen:

Tag 121: Montag, 13. Juli 2020

Hilfe, meine Maske ist weg!

Einfach weg! Unauffindbar. Sie ist war mir so ans Herz gewachsen, obwohl sie ja vor Mund und Nase und hinter die Ohren gehört.

Tag 120: Sonntag, 12. Juli 2020

Etwas weniger

120 lessVerkäuferin: „Darf es etwas weniger sein?“

Kunde (verschmitzt): „Ja, sehr gerne. Etwas weniger Stress am Arbeitsplatz und Zuhause. Weniger Zeitnot und Hektik, weniger Ärger...“

Tag 119: Samstag, 11. Juli 2020

Sommerglück

119 sommerDas war ein schöner Start in die Sommerferien. In dieser Woche war ich mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen zwei Tage im Pfälzerwald unterwegs. Sonne, Wärme, ein leichter Wind beim Wandern im Wald, volles Grün. Abends dann schwere Beine und Stolz über die geschafften 14 km bei der Wanderung . Die Übernachtung für alle urig und einfach in Schlafsälen aus den 70er Jahren - mit Abstand natürlich. Endlich wieder Erlebnisse in der Gruppe. Und dann das Schwimmen im Weiher. Was war das schön!