Tag 168: Samstag, 29. August 2020

Grumbeersupp und Quetschekuche…

168 Quetschekuche a… das gäbe es heute bei unserem Gemeindefest. Fällt alles aus. Alles? Nein! Kann man zu Hause selbst machen und mit der Familie feiern. Oder mit Freunden. Oder mit den Nachbarn. Aber bitte mit AHA-Regeln.

 

Man koche „Grumbeersupp“ (neuhochdeutsch: Kartoffelsuppe) nach gusto. Man backe einen „Quetschekuche“ (Zwetschgenkuchen) mit Hefeteig. Mirabellen sind auch gut. Oder Äpfel. Hauptsache Hefeteig. Wichtigste Zutat: Geduld beim Gehen des Teigs. Dann klappt’s, und man hat eines der besten Spätsommerpfälzernationalgerichte.

Corona heißt nicht, dass man aufhören soll zu genießen. Dazu hat Gott die Welt viel zu schön gemacht.

Pfarrer Martin Anefeld, Nußdorf