Tag 133: Samstag, 25. Juli 2020

Hundstage

Waren sie schon da oder kommen sie noch, die Hundstage, die heißesten Tage des Jahres? Zwischen dem 23. Juli und dem 23. August sollen sie liegen. Dann steht der Hundsstern am Himmel. Daher haben sie ihren Namen. Mit einem leibhaftigen „Hund“ haben die heißen Tage also nichts zu tun.

Das wäre auch schwer zu verstehen. Denn Hitze ist kein Wetter, bei dem man einen Hund vor die Tür jagt. Unser Freund braucht dann dringend Abkühlung. Die holt er sich. Rein ins Wasser. Mit Volldampf und ohne Hemmungen. Er sieht dann zwar aus wie ein begossener Pudel, aber jetzt fühlt er sich wieder pudelwohl.

Holen Sie sich auch, was Ihnen gut tut: Liegestuhl oder Wanderstiefel, Honigsemmel oder Käsebrot, Ruhe für sich allein oder gesellige Runden mit Freunden. Vielleicht ist es auch ein Lied auf den Lippen oder ein Gebet im Herzen. Glauben Sie mir, das tut gut.

Pfarrer Martin Anefeld, Nußdorf