Tag 65: Montag, 18. Mai 2020

Staunen

65 MaiglöckchenAm Wochenende betätigte ich mich nach einiger Zeit mal wieder im Garten. Viel Unkraut war in den Beeten gewachsen. Aber auch sie: die Maiglöckchen. Mein Gedanke war: Wie wunderschön sie sind, filigran, die Form und reine weiße Farbe, der traubige Blütenstand, der einzigartige süße Duft : einfach ein Wunder. 

 

Es gibt viel Erstaunliches: Dass eine Ananas nicht wie ein Apfel schmeckt. Dass jeder Menschen eine eigene ganz individuelle Stimme hat. Dass ich gehen und schreiben kann.

Ich finde, es tut gut zu staunen. Gerade auch in diesen Tagen. Manches macht mich nachdenklich und traurig. Aber es gibt auch viele Dinge, die ich in diesen Maitagen bewundern kann. 

Herr, ich sehe Deine Welt, das weite Himmelszelt, die Wunder Deiner Schöpfung.
Alles das hast Du gemacht, den Tag und auch die Nacht, ich danke Dir dafür.
(Peter Strauch)

Gemeindediakonin Annette Bernhard, Annweiler / Hofstätten