Tag 62: Freitag, 15. Mai 2020

Ach!

62 achSie haben richtig gelesen und es vielleicht ja auch herausgehört? Heute beginne ich mit einem großen Seufzer, denn: So ein großer Seufzer kann einem schließlich auch unendlich guttun!

 

Deutschland macht sich locker und ich seufze, fragen Sie? Naja. Man will wieder zurück zur Normalität. Okay. Ich blicke zurück. Wahlweise auf den Jahresanfang oder auch in den zurückliegenden Herbst und frage mich:

Ist es denn normal, dass Jugendliche weltweit für den Klimaschutz eintreten und nichts tut sich?
Ist es denn normal, dass Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken?
Ist es denn normal, dass Terror und Fremdenhass Angst und Schrecken verbreiten?
Ist es denn normal, dass Menschenrechte und Gleichberechtigung oft Fremdworte sind?

„Wann, wenn nicht jetzt!“ Unter diesem Motto wird zu einer neuen, einer anderen Normalität aufgerufen. Ach, wie sehr ich mir sie wünsche! Mit Mut machenden Bildern wünschen sich Kinder vom Ökum. Kindergottesdienst eine schöne Welt: Ein bunter Mix aus Herzen, Blumenwiesen, Regenbögen, Spielplätzen, Familie, Freunden & mehr lacht einem mitsamt Sonne auf selbst gestalteten Stoffquadraten von der Siebeldinger Kirche entgegen. Und ein Traktor darf natürlich auch nicht fehlen.

„Wenn Ihr nicht werdet wie die Kinder“, heißt es in der Bibel. Und: „Sei getrost und unverzagt. Denn der Herr, dein Gott, ist mit dir.“ Das will ich mir auf die Fahne schreiben. Ach. Wann, wenn nicht jetzt.

Pfarrerin Eva Weißmann, Godramstein