Tag 33: Donnerstag, 16. April 2020

Verzicht und Genuss

33 gaesteDas mit den Gästen ist gerade so eine Sache. Vom dem dahinterstehenden Bild, nur mit Alkohol könne man fröhlich werden, mal ganz abgesehen. Und dennoch mag ich diesen Spruch aus meinem Tischkalender von Martin Luther. Für mich bedeutet er neben der Gastfreundschaft auch die Freiheit, mal Fünfe gerade sein zu lassen. Das Leben muss nicht aus Askese bestehen, auch nicht als Christenmensch. Ein lebenswertes Leben besteht eben auch aus Genuss.

 

Manchmal jedoch besteht das Leben auch darin zu verzichten. Diese Erfahrung machen viele unter uns gerade. Nach dem Verzicht aber, da ist der Genuss nur um so süßer. Die Fastenzeit und Ostern sind dafür ein gutes Beispiel.

So wie es mir mit Süßigkeiten ging, so geht es mir jetzt gerade mit dem Kontakt zu meiner Familie, zu meinen Freunden. Ich freue mich darauf, wenn die Zeit der Krise vorbei ist, wenn ich wieder Gäste einladen kann und ich Ihnen einen guten Trunk einschenken darf, wenn wir das Leben gemeinsam wieder genießen können.

Pfarrer Thomas Himjak-Lang, Böchingen