Tag 30: Ostermontag, 13. April 2020

Osterkerzen

30 Osterkerze webSeit Jahren gestaltet eine Frau aus der Rhodter Kirchengemeinde die Osterkerzen. Liebevoll entwirft sie eigene Motive, die dann in den Gottesdiensten bedacht werden. In diesem Jahr wächst aus dem Holz des Kreuzes neues Leben. „Mein Erlöser lebt“ steht in großen Buchstaben auf einem grünen Band der Hoffnung. Ein Zitat von Hiob, der Schreckliches erlebt hat und doch an seinem Glauben festhielt. Unter dem Bibelzitat sind bunte Wasserwellen und Fische zu sehen. Uralte christliche Symbole. Sie erinnern an die Taufe, die Leben schenkt, weit über den Tod hinaus. Bunte, hoffnungsvolle Motive zieren die Kerzen.

 

Aber in diesem Jahr: Keine Auferstehungsfeiern, keine ökumenischen Begegnungen, keine Abendmahlsgottesdienste. Glockengeläut – ja. Mancherorts auch ein Choral, von Posaunen und Trompeten vorgetragen. Viele Angebote im Netz. Fernsehgottesdienste. Aber keine persönliche Begegnung. Keine gegenseitige Ermutigung: „Der Herr ist auferstanden“. Ostern – und die Kirchen sind leer!

Aber die Osterkerzen sind da. Wir haben für jede Kirche eine. Und für die katholischen Geschwister in Gleisweiler auch eine. Die Kerzen sind da. Ihre Botschaft ist da: Mein Erlöser lebt!  Und bei erstbester Gelegenheit wird mit den Kerzen Gottesdienst gefeiert. Das ist so sicher wie das „Amen“… in der Kirche.

Herr, unser Gott,
in diesem Jahr war es an Ostern sehr still. Mir fehlen die Gottesdienste. Aber ich bin froh, dass die Botschaft von der Auferstehung da ist. Lass diese Botschaft Raum gewinnen im Herzen und im  Leben: Mein Erlöser lebt! Amen.

Pfarrer Lothar Schwarz, Rhodt