Tag 14: Samstag, 28. März 2020

14 EarthDay2 webAuch das noch: Zeitumstellung am Wochenende. Wie wenn´s im Moment nicht genug gäbe, auf das man sich um- und einzustellen hätte: Regeln, die aufgestellt werden. Leben, das verstellt erscheint.

In der Bibel heißt es: „Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“ Wer unter uns fiebert da nicht sehnsüchtig einer Zeit nach Corona entgegen?

Nun. Bis sie anbricht, sollten wir sorgsam mit den Stunden und Tagen umgehen: Vielleicht schon heute Abend, noch bevor die Zeit umgestellt wird? Da schlägt nämlich alle Jahre wieder eine ganz besondere Stunde – die Earth Hour:

 

Menschen, Städte, auch Firmen auf der ganzen Welt werden am 28. März um 20.30 Uhr Ortszeit die Lichter ausschalten und gemeinsam 60 Minuten lang ein Zeichen für unsere Erde setzen:

Das Licht löschen, damit anderen eins aufgeht.
Auch in der dunklen Stunde der Pandemie innehalten für Natur und Umwelt.
Nachdenken, in welcher Welt wir nach Corona leben wollen,
und sich darauf besinnen, was wirklich wichtig ist.

Es ist Zeit, die Zeit umzustellen. Die eine oder andere Kerze vom Abendläuten steht dafür sicher schon bereit.

Pfarrerin Eva Weißmann, Godramstein