Tag 6: Freitag, 20. März 2020

06 Kontrapunkte webKontrapunkte setzen

In diesen Tagen der Krise ist verordnet:
Distanz halten, soziale Kontakte und Berührungen vermeiden. 
Mindestens 2 Meter Abstand halten.

Meine Idee ist:
Kontrapunkte zu setzen,
ohne die Verhaltensempfehlungen zu misssachten.

 

Viele von uns haben gerade mehr Zeit als sonst! Diese können wir füllen.
Setzen wir Gegenpole der Nähe .

  • Backt einen Kuchen für den Nachbarn.
  • Schreibt eine Karte, an eine Freundin, der es nicht gut geht. 
  • Legt einen Strauß Schneeglöckchen oder Osterglocken vor die Tür der alten Frau.

Vielleicht erleben wir  selbst dabei auch Überraschungen, denn
„wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“.

Mein Gott, hilf mir, dass ich 
mich nicht von Angst überwältigen lasse und 
wie gelähmt werde. 
Schenke mir vielmehr gute Gedanken  ,
was ich heute und morgen tun kann,
damit Nähe und Liebe in meiner Umgebung 
sichtbar bleibt. Amen.

Gemeindediakonin Annette Bernhard, Annweiler / Hofstätten