Gute Nachricht - Gut-Tu-Nachricht

Tag 192: Dienstag, 22. September 2020

Wo geht's hin?

192 UmleitungManchmal ist das gar nicht einfach herauszufinden. Schon im Straßenverkehr nicht. Und erst recht nicht im richtigen Leben. Wo geht's hin in dieser Corona-Krise? In unseren Nachbarländern steigen die Infektionen explosionsartig. Jetzt stehen Herbst und Winter bevor, wo man nicht einfach mal alle Fenster offenstehen lassen kann, wo Menschen sich mehr in geschlossenen Räumen aufhalten und sich nahe kommen, wo Schnupfen, Husten, Heiserkeit Alltagsbegleiter sind.

Wir können immer noch selbst die Richtung bestimmen. Vorsicht walten lassen, damit wir die Zuversicht nicht verlieren.

Und wenn wir doch nicht weiter wissen? Wenn wir doch zweifeln, welcher Weg der richtige ist? Dann hilft mir ein altes Lied:

Befiehl du deine Wege
und was dein Herze kränkt
der allertreusten Pflege
des, der den Himmel lenkt.
Der Wolken, Luft und Winden
gibt Wege, Lauf und Bahn,
der wird auch Wege finden,
da dein Fuß gehen kann.
(Paul Gerhardt - EG 361,1)

Pfarrer Martin Anefeld, Nußdorf


Tag 191: Montag, 21. September 2020

Der beste Ort zum Fallen

191 ApfelstammWahrscheinlich ist es mit uns so, wie mit den Früchten im Herbst. Wir fallen immer wieder aufs Neue, je nach Saison oder manche von uns sogar noch regelmäßiger. Wir fallen wegen des starken Windes und Sturms des Lebens, weil Chefs, Kolleg*innen oder Verwandte an uns rütteln oder weil die Zeit einfach reif ist. Unser Körper macht zum Beispiel nicht mehr mit, wie wir es gern hätten. Dazu kommen noch die falschen Entscheidungen, die wir treffen. Zu Boden fallen gehört wahrscheinlich zum menschlichen Dasein dazu.

Tag 190: Sonntag, 20. September 2020

Im Handumdrehen

190 haendeIhr habt sie immer dabei… manche haben zwei linke. Manche machen damit Musik, oder zaubern leckeres Essen. Hände!

Wie geht’s euren Händen? Wann habt ihr zum Beispiel das letzte Mal jemandem die Hand geschüttelt? Wenn‘s ums Händeschütteln geht, sind meine Hände schon seit einiger Zeit arbeitslos – dank Corona.

Tag 189: Samstag, 19. September 2020

Spannend

189 KreuzHeute wird entschieden. Die Landessynode wählt eine neue Kirchenpräsidentin/ einen neuen Kirchenpräsidenten. Eine Wahl, die auf öffentliches Interesse stößt, wird doch ein Gesicht, ein Mund und eine Haltung gesucht, um in den nächsten Jahren unsere Landeskirche zu repräsentieren.

Ich sitze im Amtszimmer und schaue aus dem Fenster. Blicke vorbei an dem, was auf der Fensterbank steht:

Tag 188: Freitag, 18. September 2020

 Der Wein erfreue des Menschen Herz ( Psalm 104 , 15)

188 traubenSchön anzusehen sind sie : die reifen Trauben.
In diesen Tagen werden sie geerntet.
Wir ahnen ihren Geschmack:
Ihre Süße, ihre Saftigkeit, ihre Fruchtigkeit.
Der Blick auf Weinberge ist wundervoll
und erfüllt uns mit Freude.

Tag 187: Donnerstag, 17. September 2020

Passgenau!

187 SchuhDen Schuh zieh ich mir nicht an. Der drückt. Reibt an der Ferse. Ist zu groß. Darin habe ich keinen Halt. Der passt mir nicht.

Bei Schuhen für die Füße merke ich gleich, wenn sie mir nicht passen. Auf meinem Lebensweg sieht das manchmal anders aus. Da passiert es schonmal, dass ich mir einen Schuh anziehe, der nicht passt. Und dann: Enormer Druck, weher Zeh, offene Stellen, Stolpergefahr oder gar Schuhverlust.

Tag 186: Mittwoch, 16. September 2020

Die Kunst der Pause

186 PauseNur noch schnell ein paar E-Mails beantworten. Ah, und dann noch kurz telefonieren. Mist, es klingelt an der Tür. Da war ja noch was … Langsam wird es etwas viel, aber es geht noch .. zumindest bis zum Urlaub. Nur noch ein paar Tage.