Kirchenwahlen2020 KeyVisual RGBLiebe Nußdorfer Gemeindeglieder,

am ersten Advent (29.11.2020) werden die Mitglieder des Presbyteriums neu gewählt. "Presbyterinnen, Presbyter, Pfarrerinnen und Pfarrer (Presbyterium) leiten zusammen die Kirchengemeinde. Sie tragen deshalb gemeinsam Verantwortung für die Verkündigung des Evangeliums in Wort und Sakrament, die Seelsorge, die christliche Unterweisung, die Diakonieund Mission sowie für die Einhaltung der kirchlichen Ordnung." (§ 13 der Kirchenverfassung der Evangelischen Kirche der Pfalz).

Die wichtigsten Informationen zu den "Kirchenwahlen 2020" in Nußdorf:

  • Die Wahlen finden aufgrund der Corona-Krise ausschließlich per Briefwahl statt.
  • Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag 14 Jahre alt und seit mindestens 2 Monaten Mitglied der Kirchengemeinde ist.
  • Als Wahlberechtigte(r) erhalten voraussichtlich Anfang November automatisch sämtliche Briefwahlunterlagen. Sie müssen also keinen Antrag auf Briefwahl stellen. Es wird am Wahltag kein Wahllokal geben. Desungeachtet können Sie Ihre Briefwahlunterlagen bis 18 Uhr am Wahltag in den Wahlbriefkasten im Prot. Pfarramt, Kirchhohl 9 in Nußdorf werfen. Nach Zugang der Briefwahlunterlagen wird auch während der Gottesdienstzeiten ein Wahlbriefkasten in der Kirche aufgestellt.
  • In Nußdorf sind 6 Personen ins Presbyterium und weitere 6 Personen ins erweiterte Presbyterium zu wählen.
  • Wählbar ist, wer Mitglied der Kirchengemeinde, am Wahltag 18 Jahre alt und konfirmiert ist.

  • Die Gemeindeglieder sind aufgefordert, bis 4. Oktober Wahlvorschläge zu machen. Ein Formular hierzu können Sie hier herunterladen.

  • Wahlvorschläge nimmt das Pfarramt und der Wahlausschuss entgegen. Dem Wahlausschuss gehören an:
    • Christian Anefeld (Vorsitzender), Schelmengässel 11, Nußdorf
    • Rudi Eichhorn, Bauerngasse 4, Nußdorf
    • Heiko Feßenmayr, Pfarrer-Lehmann-Straße 13, Nußdorf
    • Manfred Möckli, Kirchstraße 38, Nußdorf

Hier erhalten Sie allgemeine Infos zu den Wahlen.