Zur Zeit finden keine Konfirmanden bzw. Präparand*Inenn treffen statt. Nach der Coronazeit sind die Treffen in der Regel alle 14 Tage am Donnerstag Nachmittag entweder in der Kirchenstube Böchingen oder in der Pfarrscheuen Walsheim.

 

Zur Konfizeit gehören nicht nur die regelmäßigen Treffen, sondern auch gemeinsame Fahrten.  Zu Beginn, in der Mitte und am Ende der Konfizeit machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Hierbei geht es natürlich um die Gemeinschaftserfahrung und die Vorbereitung von Gottesdiensten, z.B. der eigenen Konfirmation.

In der Konfizeit wird versucht ein breites Spektrum des Christentums abzudenken. Das bloße Auswendiglernen von Texten steht dabei nicht im Vordergrund. Zum Thema Diakonie wird nicht bloß über den handelnden, helfenden Menschen gesprochen, die Konfirmand*innen werden selbst tätig z.B. bei Haussammlungen im Rahmen der diakonischen Opferwochen.

Wenn es um Gottesdienste geht, dann können und sollen die Konfirmand*innen selbst Tätigwerden. Nicht nur beim Vorstellungs- & Konfirmationsgottesdienst, auch während der Konfizeit werden die Konfirmand*innen ermutigt und befähigt selbst in Gottesdiensten zu wirken.