„Kein Dach mehr über´m Kopf“  ? - 

…. oder …. „Wenn aus einem undichten Dach gelebte Ökumene wird“!

Das Presbyterium hat nach intensiver Beratung beschlossen, das Gemeindehaus in der Laibach zum 1. November 2019 aus Sicherheitsgründen vorläufig zu schließen. Die Sicherheit des Daches kann derzeit nicht vollständig garantiert werden, nachdem zum zweiten Mal Wasser eingedrungen war. Dieses Haus, bei dessen Bau viele Mitglieder unserer Gemeinde vor 46 Jahren tatkräftig mitgeholfen haben, wurde seinerzeit als „Stätte der Begegnung“ geplant. Über viele Jahre war es nicht nur für die Gemeinde, sondern auch für zahlreiche Vereine und Gruppen aus dem Dorf ein gern genutzter Versammlungsort. Doch nun ist es in die Jahre gekommen.

Wir haben Glück im Unglück und Unterschlupf gefunden: Die Katholische Kirchengemeinde hat uns – überaus unkompliziert, spontan und hilfsbereit – die Mitbenutzung ihres Pfarrheimes in der Kirchstr. 23 ermöglicht. Unsere Gemeinde-Veranstaltungen und Treffen der Gruppen können also weiterhin stattfinden – nur eben in den nächsten Monaten größtenteils im Kath. Pfarrheim.  Für diese ökumenische Hilfsbereitschaft der Kath. Kirchengemeinde bedanken wir uns sehr herzlich!

Daher findet momentan auch keine Vermietung unseres Gemeindehauses statt.

Gerne bietet das katholische Pfarrheim Vermietungen an. Bitte kontaktieren Siedafür mit der kath. Kirchengemeinde.